Klassische Ausleitungsverfahren

Die verschiedenen Arten von Ausleitungsverfahren gehen auf den griechischen Arzt Hippokrates (um 400 v. Chr.) zurück. Er ging davon aus, dass Krankheiten auf eine falsche Zusammensetzung der Körpersäfte zurückzuführen sind. Mit Hilfe von ausleitenden Verfahren wollte er das gesunde Gleichgewicht wieder herstellen. Eine Entgleisung der Säfte konnte durch ein Ungleichgewicht von schädlichen Stoffen und vom Körper benötigten Stoffen entstehen, zum Beispiel durch eine einseitige Ernährung. Auch Funktionsschwächen von Nieren, Leber, Haut, Lunge und Darm kamen als Ursachen in Betracht. Der Körper und seine Organe waren dann nicht mehr in der Lage, die im Körper abgelagerten Giftstoffe abzuleiten.


Durch Diagnose von Art, Ort und Schweregrad der Homöostasestörung (Störung des Fließgleichgewichts im Körper), wird eine passende Methode zur Ausleitung angewandt. Ausleiten heißt freimachen von Giften, Schad- oder Schlackenstoffen, um den Körper aufnahmefähig zu machen für die naturheilkundliche Therapie. Zu den klassischen Ausleitungsverfahren gehören z.B. das Baunscheidtieren, Schwitzbäder und Schröpfverfahren. Es handelt sich hierbei um klassische Naturheilverfahren.

Auswahl angewandter Therapiemethoden

Qi Gong

Qi Gong ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin und umfasst Bewegungsformen, Meditation und Konzentrationsübungen. Im weitesten Sinne ist es sogar eine bestimmte Sicht auf die Dinge, eine spezielle Art von Lebensphilosophie.

Begleitende Gesprächstherapie

Es ist fast allseits bekannt: Ein helfendes Gespräch kann in vielen Fällen den Heilungsverlauf verschiedener Krankheitsbilder günstig beeinflussen.

Qi Gong mit Corinna

Immer dienstags 18.00 bis 18.45

NHK im Zentrum Dahlhofsweg 8 29303 Bergen OT Sülze Anmeldung und Infos telefonisch unter 01520-8808571

Craniosacral - therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine aus dem 20. Jahrhundert entstandene körperorientierte Behandlungsform. Sie basiert auf der Arbeit des craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit bemerkbar macht.

Ohrakupunktur

Die Geschichte der Ohrakupunktur reicht bis ins 1. Jhdt. V. Chr. Zurück. Nogier (Neurologe aus Frankreich) stellte die Auriculotherapie 1956 auf einem Ärztekongress einem größeren Publikum vor. Es handelt sich hierbei ebenfalls um eine Reflexzonentherapie.

Schüsslersalze

Durch den therapeutischen oder auch vorbeugenden Einsatz von Schüsslersalzen lässt sich gezielt Einfluss auf den Mineralstoffhaushalt unserer Körperzellen nehmen. Wir helfen damit der Zelle, ihre natürlichen Stoffwechselvorgänge besser ausführen zu können.

Login

Angemeldet bleiben

       

Naturheilkunde im Zentrum

HC2B0096 kontaktCorinna Broistedt
Dahlhofsweg 8

29303 Bergen

MB phone   01520 - 8808571
fax icon   0 50 54 - 16 76

 

 

index kontakt@naturheilkunde-im-zentrum.de



Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Auf Wunsch auch Hausbesuche möglich.

Da bin Ich !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok